zurück                
Nutzung der Ofenwärme für Warmwassererzeugung und Heizkreislauf:

Durch Einsätze zum Ofen (wassergeführte Öfen) kann die Ofenwärme über Wasserkreislauf auch genutzt werden für Brauchwassererwärmung und z.B. Fußbodenheizung sowie auf diese Weise verbunden werden mit Wärmespeicher und anderen Heizkreisen (z.B. Solar).

Aspekte:

Feuer sehen und Wärme mit modernster Technik nutzen.

Umweltbewusste Heizsysteme mit Wärmetauscher für Wassererwärmung.

CO2 neutrales Heizen.

50 – 80% Wasseranteil.

20 – 50% Konvektions- und Strahlungswärme.

76 – 86% Feuerungswirkungsgrad.

Wichtig:

Heizlast des Hauses ermitteln. Welcher Wärmeerzeuger passt zu meinem Haus und zum Betreiber. Richtige Regelung und Steuerung. Ermittelte Holzmenge pro Tag und Jahr. Kostenzusammenstellung.

Wegen mehr Informationen über wasserführende Feuerstätten wie Kaminöfen sowie Heiz- und Kamineinsätze (von verschiedenen Herstellern wie Austroflamm, Brunner, Cera, Koppe, Leda, Spartherm, Olsberg, Wodtke, Wok) wenden Sie sich gerne direkt an uns, die Karl Spengler GmbH in Ulm.

Impressum